Fünfte Runde der Verhandlungen

Tarifinfo Nr.7: Verhandlungen werden im Frühjahr 2021 fortgesetzt

(14.12.2020) Auch in der 5. Verhandlungsrunde am 11. Dezember konnte zwischen der IG Metall und Airbus noch kein tragfähiges Ergebnis erzielt werden. Im Vergleich zu den vorherigen Verhandlungsterminen scheint jedoch in einigen Punkten eine Einigung möglich.

Die Beschäftigungssicherung soll für die Phasen der Arbeitszeitabsenkung gelten – und zwar nicht nur für jene Kolleginnen und Kollegen, die von der Arbeitszeitabsenkung betroffen sind, sondern für alle Beschäftigten. Ebenfalls gibt es eine Annäherung in der Stufeneinteilung der Arbeitszeitabsenkung. Bisher diskutiert wurden drei Stufen der Reduzierung: 31,5 Stunden, 30 Stunden und 28 Stunden. Derzeit verhandeln wir über eine weitere Stufe der verkürzten Wochenarbeitszeit zwischen 35 und 31,5 Stunden.

Welche Stufe der Arbeitszeitabsenkung dann in den verschiedenen Bereichen greift, soll betrieblich zwischen Geschäftsführung und Betriebsrat gemeinsam entschieden werden. Dazu ist eine detaillierte Auslastungsplanung notwendig, die von der Geschäftsführung noch vorzulegen ist. Anhand dieser Planung gilt es, die Arbeitszeitabsenkung möglichst fair auf die betroffenen Kolleginnen und Kollegen zu verteilen. Wobei auch von den AT-Beschäftigten ein Beitrag in vergleichbarer Höhe erwartet wird.

Mehr im Tarifinfo, das unterhalb des Textes zum Download zur Verfügung steht.

:: Tarifinfo Nr. 7: Verhandlungen werden im Frühjahr 2021 fortgesetzt (PDF | 515 KiB)



Druckansicht

IG Metall Bremen
Bahnhofsplatz 22 -28
28195 Bremen
Telefon 0421 33559-0
Fax 0421 33559-33
bremen@igmetall.de
www.bremen.igmetall.de

Bro-ffnungszeiten

Montag 08.30 bis 12.00 Uhr
12.30 bis 16.30 Uhr
Dienstag 08.30 bis 12.00 Uhr
12.30 bis 16.30 Uhr
Mittwoch 08.30 bis 12.00 Uhr
nachmittags geschlossen
Donnerstag 08.30 bis 12.00 Uhr
12.30 bis 16.30 Uhr
Freitag 08.30 bis 13.00 Uhr